Satzung

Satzung des Freundeskreises Peru Amazonico e.V.

 § 1  Name

(1) Der Verein nennt sich Freundeskreis Peru Amazonico e.V.

§ 2  Sitz und Geschäftsjahr

(1) Sitz des Vereins ist Unterheinriet

(2) Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr

§ 3  Zweck

(1) Zweck des Vereins ist die Förderung der Entwicklungshilfe und des gegenseitigen Austauschs mit den Menschen in Lateinamerika, speziell im Amazonasgebiet von Peru.

(2)   Schwerpunkt der Zusammenarbeit ist der ländliche Raum speziell die Gebiete um Tingo Maria und Pucallpa.

(3) Dies geschieht durch:

  • finanzielle und materielle Unterstützung von gemeinnützigen, sozial-integrativen, genossenschaftlichen oder ähnlichen Selbsthilfe-Initiativen in den Ländern Lateinamerikas, speziell Bauerngruppen im Amazonasgebiet von Peru.
  • Beratung bei der Lösung vor allem landtechnischer Probleme (Bodenbearbeitung, Ernte/Dreschen, Trocknung und Lagerung) sowie bei der Verarbeitung und Vermarktung landwirtschaftlicher Produkte.
  • Beratung und Erfahrungsaustausch auf dem Gebiet des Mischanbaus von Waldbäumen, Obstbäumen,  Ackerfrüchten, Gemüse, Sträuchern, Gründüngungspflanzen usw. Dabei soll weitgehend auf den Einsatz von Pestiziden und Handelsdünger verzichtet und der Regenwald geschützt werden (Eindämmung der Brandrodung).
  • Medizinische und soziale Hilfe in konkreten Fällen, z.B. Mithilfe der Bekämpfung der Leishmaniose.
  • Unterstützung von Schulen (auf Anforderung).
  • Förderung von Aktivitäten, die dem geistigen und kulturellen Austausch dienen.
  • Förderung von Aktivitäten, die ein Bewusstsein für die Zusammenhänge zwischen Industrieländern und sogenannten Entwicklungsländern bilden.

(4) Bei seiner Tätigkeit legt der Verein Wert auf Zusammenarbeit mit allen sozialen, öffentlichen, privaten, kirchlichen und wissenschaftlichen Organisationen, die dem in Abs. (1) beschriebenen Zweck des Vereins förderlich sind.

§ 4 Gemeinnützigkeit

(1) Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke

(2) Der Verein verfolgt in der Durchführung des § 3 ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden.

(3) Die Mitglieder erhalten keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Bei ihrem Ausscheiden oder bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins haben sie keinerlei Anspruch auf das Vereinsvermögen.

(4) Niemand darf durch Ausgaben oder Geschäfte, die den Zwecken des Vereins fremd sind, oder unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§ 5 Mitgliedschaft

(1)   Ordentliche Mitglieder können natürliche Personen werden, die den Zwecken im Sinne des § 3 zustimmen.

(2) Außerordentliche Mitglieder können juristische Personen werden, die den Zwecken im Sinne des § 3 zustimmen.

(3) Der Aufnahmeantrag ist schriftlich an den Vorstand zu richten. Über den Aufnahmeantrag entscheidet der Vorstand mit einfacher Mehrheit. Lehnt der Vorstand ab, so kann der Antragsteller hiergegen Berufung zur Mitgliederversammlung einlegen. Diese entscheidet mit einfacher Stimmenmehrheit endgültig.

(4) Die Mitgliedschaft endet:

a) durch Austrittserklärung
b) durch Ausschluss seitens der Mitgliederversammlung

(5) Der Ausschluss eines Mitglieds wegen eines den Zwecken oder des Ansehens des Vereins schädigenden Verhaltens kann nur mit einer Mehrheit von 2/3 der auf einer Mitgliederversammlung abgegebenen Stimmen beschlossen werden.

§ 6 Beitrag

Der jährliche Vereinsbeitrag wird durch die Mitgliederversammlung festgelegt.

§ 7 Organe

Die Organe des Vereins sind:

  1. a) Die Mitgliederversammlung (MV)
  2. b) Der Vorstand

§ 8 Mitgliederversammlung

Oberstes Organ des Freundeskreises Peru Amazonico e.V. ist die Mitgliederversammlung.

(1)   Aufgaben der MV:

a) Festlegung der Richtlinien für die Tätigkeit des Vereins gemäß § 3
b) Wahl und Entlastung bzw. Abwahl des Vorstandes
c) Kenntnisnahme des Geschäfts- und Kassenberichts
d) Satzungsänderungen
e) Ausschluss von Mitgliedern
f) Festsetzung der Beitragshöhe
g) Auflösung des Freundeskreises Peru Amazonico e.V. gemäß § 11
h) Die MV kann Mitglieder in einen Beirat bestellen, der den Vorstand beratend unterstützt.

(2)   Einberufung und Beschlussfähigkeit der MV

a) Die MV findet mindestens einmal im Jahr statt.
b) Die MV ist beschlussfähig, wenn zu ihr mit einer Frist von 14 Tagen unter Beifügung des Tagesordnungsvorschlags eingeladen ist. Die MV ist unabhängig von der Anzahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig.
c) Beschlüsse werden – falls nicht anders vorgesehen – mit einfacher Stimmenmehrheit gefasst.
d) Auf Antrag von 20% der Mitglieder muss eine MV einberufen werden.
e) Die MV wird vom Vorstand einberufen.
f) Ist eine MV nicht beschlussfähig, so kann der Vorstand eine neue MV mit derselben Tagesordnung – jedoch nicht vor Ablauf  einer Frist von 3 Wochen – einberufen. Diese ist dann in jedem Fall beschlussfähig.
g) Über jede MV ist ein Protokoll mit Ort und Zeit der Zusammenkunft, den Namen der Anwesenden und dem Wortlaut der gefassten Beschlüsse zu fertigen und vom Schriftführer zu unterzeichnen.

§ 9 Vorstand

(1)   Zusammensetzung und Aufgaben

a) Der Vorstand besteht aus drei gleichberechtigten Mitgliedern: dem Vorsitzenden, dem Stellvertretenden Vorsitzenden und dem Kassenführer.
b) Der Vorstand ist an die Beschlüsse der MV gebunden und führt die laufenden Geschäfte.
c) Der Vorstand vertritt den Verein gerichtlich und außergerichtlich. Jedes Mitglied des Vorstands ist im Sinne des § 26 BGB einzeln vertretungsberechtigt.
d) Der Vorstand hat jeder MV über seine Tätigkeit seit der vorausgegangenen MV Rechenschaft zu geben.
e) Der Vorstand bestimmt eines seiner Mitglieder zum Schriftführer.

(2)   Wahlen und Amtszeiten

a) Die Vorstandsmitglieder werden für die Dauer von zwei Jahren gewählt. Sie bleiben auch nach ihrer Amtszeit bis zur Neuwahl im Amt. Wiederwahl ist möglich.
b) Die Vorstandsmitglieder sind in getrennten Wahlgängen mit einfacher Mehrheit zu wählen
c) Abwahl kann nur durch ein konstruktives Misstrauensvotum mit 2/3 der Stimmen der anwesenden Mitglieder erfolgen.

§ 10 Satzungsänderungen

(1)   Anträge auf Änderung der Satzung sind schriftlich an den Vorstand einzureichen.

(2)   Satzungsänderungsanträge müssen mit einer Einladung zur MV allen Mitgliedern bekanntgegeben werden.

(3)   Für die Satzungsänderung ist 2/3-Mehrheit der anwesenden Mitglieder erforderlich.

§ 11 Auflösung

(1) Eine Auflösung des Freundeskreises Peru Amazonico e.V. bedarf einer 2/3-Mehrheit aller Mitglieder.

(2) Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zweckes fällt das Vereinsvermögen zu gleichen Teilen an:

  • Infostelle Peru e.V., Freiburg
  • Brot für die Welt
  • Misereor, Aachen

die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden haben.