Dorfprojekt Montevideo

Milchvieh- und Käseprojekt in Montevideo bei Tingo Maria

Das Projekt ist 1996 aus einer multidisziplinären Gruppe von landwirtschaftlichen Fachleuten entstanden. Im Bewußtsein der Bedürfnisse der Kleinbauern im Raum Tingo Maria nach technischer und ökonomischer Unterstützung haben sie sich zusammengeschlossen, um diese Unterstützung in enger Zusammenarbeit mit den Bauern zu realisieren. Einige Mitglieder der Gruppe sind Mitarbeiter der Agrar-Universität Tingo Maria bzw. des Spezial-Projekts Oberer Huallaga. Ihr Ziel ist die Verwirklichung integraler Entwicklungspläne in den Bereichen Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Verarbeitung landwirtschaftlicher Produkte, um die Lebensverhältnisse der Dorfbewohner zu verbessern. Dabei wird Wert gelegt auf die Bewahrung der Umwelt und die aktive Beteiligung der jeweiligen Dorfbevölkerung. Bisher wurden schon erste Verbesserungen der Viehweiden und der Käseherstellung in Montevideo erreicht.

Wir haben die Verbesserung der Milchviehhaltung und Käseproduktion in dem nur durch einen 5-stündigen Fußmarsch erreichbaren Dorf Montevideo unterstützt.

Mit diesen Mitteln wurde ein neues Gebäude für die Käseherstellung errichtet (das alte war am Zusammenbrechen), ein Teil der Einrichtung finanziert und Produktionskredite an die Bauern gegeben. Mit diesen Krediten konnten die Bauern ihre Weiden verbessern und damit auch die Fütterung ihrer Kühe. Der Käse wird mit Erfolg in Tingo Maria auf dem Markt verkauft.

Aktuell:

  • Reparatur des Wasserkraftwerks - Zwischenstand 2014/15 09.03.2015

    Wo stehen wir Anfang 2015 mit unserem Vorhaben, die Leute in Montevideo wieder mit Strom zu versorgen? Der Wille dazu stand schon lange fest, es fehlte aber das sichere Wissen, auf welchem Wege das erreicht werden kann. Nach einer längeren Phase der Unsicherheiten, die noch über den Sommer andauerte, haben wir nun zum Jahreswechsel 2014/15 Klarheit gewonnen, dank der gemeinsamen Bestandsaufnahme durch Celso Dávila (Elektrik) und Peter Wicke (Wasserbau).  Celso Dávila ist ein alter Bekannter, ...

  • Instandsetzen des Wasserkraftwerks im Dorf Montevideo - Spendensammlung 23.01.2015

    Ausgangslage: Montevideo ist ein kleines Dorf in Zentral-Peru, am Osthang der Anden auf 1500 Metern Höhe. Nachdem es vor 45 Jahren von 7 Siedlern gegründet wurde, lebte man dort jahrzehntelang sehr einfach, entweder von der Landwirtschaft oder vom Koka-Anbau. 1994 aber wandte sich das Dorf ab von Koka und stellt seither vorwiegend Käse her. Aller Anfang ist schwer, aber die Mühe wurde belohnt. Von anfangs 20 Litern steigerten sie die Produktion auf heute ca. 900 Liter ...

  • Montevideo - Vorgeschichte bis 2001 30.12.2001

    Anmerkung: dieser Artikel stammt aus dem Jahre 2001, bitte bei Zeitangaben und Zahlen daran denken… Montevideo Das Dorf Montevideo ist vor 34 Jahren von Siedlern aus dem angrenzenden Andenhochland gegründet worden. Es ist nur durch einen ca. fünfstündigen Fußmarsch von der Straße aus zu erreichen. Im Dorf leben 70 Familien die zusammen 420 Einwohner bilden. In der Dorfschule werden zur Zeit ca. 80 Kinder bis zur 6. Klasse unterrichtet. Das Dorf verfügt bisher nicht über eine elektrische Stromversorgung. ...